Transport auf dem Seeweg

Schwer-und Sondertransporte sind für uns kein Stress, sondern eine große Herausforderung, vor allem, wenn es darum geht, außergewöhnliche Lasten auf sehr langen Strecken zu transportieren, um beispielsweise Kunden außerhalb Europas zu erreichen.

Wenn die Straße nicht ausreicht, organisiert Tiroltrans Sondertransporte auf dem Seeweg. Und natürlich machen wir das auf unsere ganz eigene Art und Weise.

Genau wie im Falle des Straßengütertransports wenden wir auch für Schwer-und Sondertransporte auf dem Seeweg gründlich durchdachte ad hoc-Lösungen für jeden Einzelfall an. Da auch die Seefahrt Komplikationen mit sich bringen kann, ist es wichtig, jedes Detail genau zu studieren.

Zuerst einmal beginnt die Organisation von Sondertransporten auf dem Meer mit der Analyse der zu transportierenden Ladung, der Bewertung von Parametern wie Material, Form und Gewicht, und erst dann beginnen wir darüber nachzudenken, welches das beste Schiff für unser Anliegen ist.

Unsere Computertools ermöglichen es uns dann, verschiedene Routen zu checken und festzustellen, welche Seewege am meisten befahren sind und welche Genehmigungen jeweils erforderlich sind.

Im Anschluss an diese Phase der Entscheidungsfindung stellen wir dann das gesamte Material zusammen, welches für den Gütertransport auf dem Schiff notwendig ist, wie z.B. Stützen, Halterungen, verstärkte Komponenten und Fahrzeuge für den Transport der Ladung vom Festland zum Hafen. In der Zwischenzeit kümmern sich die Mitarbeiter unserer Hauptverwaltung um die Beantragung und Beschaffung aller notwendigen Transportdokumente sowie um den Abschluss der notwendigen Versicherungen.

Bei Sondertransporten auf See spielt die Kommunikation eine wesentliche Rolle. Deshalb stehen wir in ständigem Kontakt mit dem Personal, das den Transport durchführt, um sicherzustellen, dass alle Etappen erfolgreich absolviert werden.

Was die Destinationen betrifft, so decken wir dank unserer langen Erfahrung in diesem Bereich alle wichtigen Häfen in Europa ab. So ist es uns beispielsweise möglich, bei Frachttransporten an die Küsten Nordafrikas, in die Balkanregion oder in den Nahen Ostens konkrete Unterstützung von Partnerunternehmen in Anspruch zu nehmen, die sich genau wie wir auf den Bereich Schwer- und Sondertransporte spezialisiert haben und über langjährige Erfahrung verfügen.

Tiroltrans hat Zugang zu den wichtigsten europäischen Häfen, die an strategischen Punkten auf dem Kontinent liegen:

  • Im Mittelmeerraum arbeiten wir mit den italienischen Häfen Genua, Triest, Mestre, Livorno und Ancona zusammen. Von hier aus ist es uns möglich, eine Vielzahl von Zielhäfen zu erreichen, wobei wir in jedem Fall die beste und kürzeste Route wählen;
  • An der Atlantikküste setzen wir auf die Häfen von Rotterdam und Antwerpen, hervorragend geeignet für die Organisation langer Schwer-und Sondertransporte, da wir von hier aus auch Ziele außerhalb des Kontinents ansteuern können;
  • Darüber hinaus arbeiten wir mit wichtigen Reedereien in Lübeck für Ostseetransporte und mit dem Standort Hannover in der Mitte Deutschlands zusammen.

Aber was ist die wahre Stärke unserer Partnerschaften?

Erstens, die größere Verfügbarkeit von Seefahrzeugen und damit die größere Anzahl von Lösungen, die wir unseren Kunden anbieten können, aber auch und vor allem die Möglichkeit, bürokratische Schritte zu überspringen, die unter anderen Umständen zu Zeitverschwendung führen und die Pünktlichkeit des Frachtverkehrs gefährden würden. Die Tatsache, dass wir unseren Kunden immer eine Garantie über die fristgerechte Lieferung seiner Ladung zusichern können, beruht auf den starken Verbindungen zu unseren Partnern.

Auch bei Schwer-und Sondertransporten auf dem Seeweg sind unsere Kunden also bei Tiroltrans in den besten Händen! Unser Unternehmen ist seit Jahrzehnten in diesem Bereich tätig und hat mit Kompetenz und Erfahrung europaweit Verträge und Kooperationen erfolgreich abgeschlossen.

Kontaktieren Sie uns

Ansprechpartner:

STEFAN GRUBER
MICHAEL TROCKER

Tiroltrans GmbH 

Verwaltung (Büros): Giottostraße 5
Hauptsitz: Schlachthofstr. 18
I-39100 Bozen (BZ)

tel.: +39 0471 320 200
fax.: +39 0471 974 721
MwST. Nr.: 02434380214
Diese Webseite benutzt technische Cookies und jene von Drittanbieter. Klicken Sie hier, um weitere Informationen dazu zu erhalten, oder deren Verwendung zu verweigern.
Durch die weitere Nutzung dieser Webseite, wird die Verwendung von Cookies akzeptiert. Schließen